Maranatha Media: German

Gebete von Ellen White

veröffentlicht Jul 07, 2021 von Ellen White in Agape
Übersetzt von Yvonne Eisenblätter
97 Treffer

 

Ich möchte gerne beten. (Betend) Unser himmlischer Vater, wir kommen heute Abend zu Dir, als unsere einzige Zuflucht, als unser einziger Helfer, als der einzige, der uns vor uns selbst retten kann. Oh, mein himmlischer Vater, Du hast die Worte gehört, die ich heute Nachmittag versucht habe, zu diesem Volk zu sagen. Und ich bitte Dich, Herr, dass Du die Wirkung erzielst. Du allein kannst die eisernen Bande des Herzens brechen. Du allein kannst die blinden Augen dazu bringen, zu erkennen, was Sünde ist. Du allein kannst das Verständnis mit einer Erkenntnis des Charakters beeindrucken, den jede Seele in dieser Welt haben und offenbaren muss, bevor sie für die Übersetzung in die Familie des Himmels vorbereitet werden kann. Oh, mein Vater, mein Vater, die Blindheit, die schreckliche Blindheit, die über die Menschen kommt, dass sie nicht erkennen, welche Art von Charakter Du annehmen kannst und welche Du zwangsläufig verwerfen musst! Wir bitten Dich, Herr, dass Du in den Köpfen und Herzen wirkst. Oh, dass Du allen die schreckliche Natur der Sünde vor Augen führen würdest und wie Du die Sünde betrachtest. (Ms. 95-1906.65)

Oh, mein Vater, mein Vater, Du hast die Welt so sehr geliebt, dass Du Deinen einzigen geliebten Sohn gabst, um einen schändlichen Tod zu sterben, damit die Welt durch Ihn das ewige Leben habe! Du hast dem Menschengeschlecht hier unten das Vorrecht gegeben, sich in rechtem Tun zu erziehen, damit sie vorbereitet werden, sich mit dem sündlosen Geschlecht oben zu vereinigen und für immer in Deinem Reich zu wohnen. Wir sehen die Gelegenheiten und die Vorrechte, die vorbeigehen, und doch gibt es Herzen, die immer mehr verhärtet und immer weniger empfindsam werden. Oh, wir bitten Dich, um Jesu Christi willen, der die Striemen getragen hat, der die Qualen der Kreuzigung erlitten hat, um es jeder Seele, die lebt, zu ermöglichen, sich mit der Familie Gottes zu vereinigen - oh, wir bitten Dich, mein Heiland, wir bitten Dich, diese Härte des Herzens aufzubrechen! Ich bitte Dich, die Seele zu schmelzen und zu zähmen. (Ms95-1906.66)

Ich bitte Dich, mein himmlischer Vater, dass Du die Menschen hier erleuchten mögest, damit sie dem Ruf gehorchen. Wenn sie nicht umkehren, wirst Du zu ihnen sagen müssen: „Wie bist du hier hereingekommen und hast doch kein hochzeitliches Gewand an?“ (Matthäus 22,12). Es ist das Hochzeitskleid der Gerechtigkeit Christi, das angezogen werden muss. Oh, Herr, ich bitte Dich, habe Erbarmen mit den Menschen in dieser Gemeinde! Ich bitte Dich, Herr, dass sie ihre Herzen nicht länger verhärten. Ich bitte Dich, dass diese schreckliche Manifestation des Egoismus aufgebrochen wird. Ich bitte Dich, dass das eigene Ich gekreuzigt wird und dass das eigene Ich stirbt, damit es eine Bekehrung in unserer Mitte gibt, und dass Seelen dazu gebracht werden, sich vor Dir zu demütigen und sich zu bekehren. {Ms95-1906.67}

Mein Vater, mein Vater, um Christi willen, lass Deinen Geist den Verstand derer prägen, die in diesem Haus sind, und mögen sie den Weg des Königs freimachen und den Weg für Dich bereiten, damit Du kommst, um mit dem menschlichen Verstand zu arbeiten. Hilf ihnen, die Stolpersteine aus dem Weg zu räumen und sich selbst aus dem Weg zu nehmen. Sie stehen direkt in Deinem Weg; und oh, präge ihre Herzen so vollständig, so empfindlich, dass sie Buße tun, Buße tun, Buße tun und sich bekehren, bevor es für immer zu spät sein wird! {Ms95-1906.68}

Oh Gott, das Wort wird bald ausgesprochen werden: „Wer Unrecht tut, der tue weiter Unrecht, und wer unrein ist, der verunreinige sich weiter, und der Gerechte übe weiter Gerechtigkeit, und der Heilige heilige sich weiter!“ (Offenbarung 22,11). Schreckliche Worte für die, die nicht bereit sind! {Ms95-1906.69}

Willst Du, Herr, diese Kälte, diese Eiseskälte, diese Herzensverfrorenheit aufbrechen! Oh, gib ihnen keine Ruhe, weder Tag noch Nacht, bis sie die Notwendigkeit der Umwandlung des Charakters sehen; bis sie die Notwendigkeit sehen, den Weg des Königs frei zu machen. {Ms95-1906.70}

Mein himmlischer Vater, wir kommen zu Dir als Deine kleinen Kinder. Du hast uns kleine Kinder genannt, und ich bitte Dich, dass wir kleine Kinder werden können. Oh Herr, Du hast zu Deinen Jüngern gesagt, als sie danach trachteten, die Ersten zu sein, dass diejenigen, die danach trachten, die Ersten zu sein, die Letzten sein werden. Hilf uns, unsere Seelen vor Gott zu demütigen. Hilf unseren harten Herzen, Buße zu tun. {Ms95-1906.71}

Mein Vater, mein Vater, ich bringe vor Dich die Verdienste unseres Erlösers, Deines Sohnes Jesus, der die furchtbaren Qualen des Kreuzes erlitt, um das Volk zu erlösen. Ich flehe zu Dir, dass Du den brachliegenden Boden des Herzens aufbrichst, damit die Saat der Wahrheit im Geist befestigt wird und aufgeht und die beste Art von Frucht trägt, zur Ehre Gottes. Wir können den Gedanken nicht ertragen, dass von der großen Zahl, die in dieser Gemeinde ist, viele am Ende sagen könnten: „Die Ernte ist vorbei, der Sommer ist zu Ende", die letzten Heilsangebote sind gemacht worden, und meine Seele ist nicht gerettet! (Jeremia 8,20) Was für ein schreckliches Eingeständnis wäre das! Brich, ich bitte Dich, brich den Geist der Gemeinde, damit jeder von uns Dich von ganzem Herzen sucht, wenn wir aus diesem Haus hinausgehen, damit wir den Eindruck des Geistes Gottes mit uns tragen können. Hilf, oh, hilf uns, dass wir uns bekehren, dass das Licht des Himmels in unseren Verstand und unsere Seelen kommt, und dass wir etwas zu sagen haben zur Ehre Jesu, um Seinen Namen auf Erden zu verherrlichen. {Ms95-1906.72}

Oh Gott, lege eine Botschaft auf die Lippen Deiner Diener. Segne Elder Haskell; segne seine Frau, die mit ihm gearbeitet hat; und ich bitte Dich, dass Du die anderen Arbeiter in dieser Gemeinde segnen mögest. Möge Dein Segen auf Bruder Rice und seiner Frau ruhen, während sie versuchen, den Weg frei zu machen und alles Gute zu tun, was sie in ihrer Not tun können. Wir bitten Dich, dass, welche Fehler auch immer gemacht worden sein mögen, sie alle aus dem Weg geräumt werden. Und wir glauben, dass sie es sind; denn Du hast mir eine Botschaft gegeben, dass sie ihren Platz in der Gemeinde einnehmen sollen. Du hast erklärt, dass sie Dir gefügig sind. Sie sind keiner willkürlichen menschlichen Herrschaft unterworfen, sondern sie sind Deine Diener, um Deinen Willen zu tun. Ich bitte Dich, mein himmlischer Vater, dass Du sie aufrichtest, damit sie nicht unter der Entmutigung leiden, die einige hier versucht haben, über sie zu bringen. Du hast mich mit einer Botschaft für sie gesandt, und ich bitte Dich, mein himmlischer Vater, dass Du sie mit den Armen Deiner Barmherzigkeit umgibst und sie frei liebst. {Ms95-1906.73}

O himmlischer Vater, ich bitte Dich, dass der Engel des Herrn, vor dem Josua, der Hohepriester, steht, während der Feind den Sünder wegen seiner verunreinigten Kleider anklagt - dass dieser Engel uns heute Nachmittag seine Gegenwart verbürgt. Du wendest dich an den Satan und sagst: „Der Herr schelte dich, Satan, ja der Herr, der Jerusalem erwählt hat, schelte dich.“ Und zu denen, die den Sünder anklagten, sagte der Engel: „Und er begann und sprach zu denen, die vor ihm standen: »Nehmt die unreinen Kleider von ihm weg!« Und zu ihm sprach er: »Siehe, ich habe deine Sünde von dir genommen und lasse dir Fest­kleider anziehen!“ Und er fügte hinzu: „Man setze einen reinen Kopfbund auf sein Haupt!« Da setzten sie den reinen Kopfbund auf sein Haupt und bekleideten ihn mit Gewändern, während der Engel des Herrn dabeistand.“ [Sacharja 3,2.4.5] {Ms95-1906.74}

Satan versucht, auf jeden, den er beeinflussen kann, die größtmögliche Entmutigung zu legen. Herr, ich bitte Dich, lass die Taufe des Heiligen Geistes in diese Gemeinde kommen. Ich bitte Dich, um Christi willen, den Nebel und die Wolke, die Satan hier zwischengeschaltet hat, zurückzufegen. Er ist hier; seine Anhänger sind hier; es gibt hier solche, die seinen Worten zuhören; und ich bitte Dich, Herr, den Bann zu brechen; ich bitte Dich, dass es eine so ausgeprägte Weihe vor Gott geben möge, dass Christus sagen kann: „Ich will dich mit reinen Kleidern bekleiden.“ [Vers 4] {Ms95-1906.75}

Oh Gott, wir wollen ein Gewand ohne Flecken; wir wollen Kleider ohne Flecken; wir wollen eine Vorbereitung, um ein großes, ein großes, ein heiliges Werk zu tun, das getan werden muss. Wir bitten Dich, dass Du mächtig wirkst, damit das Heil Gottes offenbart wird. Du hast einen ganzen Himmel voller Segen, den Du darauf wartest, über ein Volk auszugießen, das bereit ist, ihn zu empfangen und zu nutzen. Oh, der ganze Himmel ist voll von Deiner Gnade und Deiner Vergebung, die wir reichlich empfangen können, wenn wir nur zu Dir kommen und bereuen und uns bekehren. (Ms95-1906.76)

Mein Herr und mein Gott, ich bitte Dich, die Reformation, die an diesem Ort geschehen soll, und die Reformation, die an den verschiedenen Versammlungsorten in dieser Gemeinde geschehen soll, durchzusetzen. Lass das Heil Gottes offenbart werden. Mein Heiland, mein Heiland, Du lädst ein: Du wartest darauf, dass sie kommen, damit Du sagen kannst: „Deine Sünden sind dir vergeben; gehe hin und sündige nicht mehr.“ (Matthäus 9,2; Johannes 8,11) Möge die heilende Kraft Gottes über Leib und Seele kommen. Mein Vater, mein Vater, ich bitte Dich um Christi willen, in unsere Mitte zu kommen und die schreckliche Macht der Finsternis zu brechen und die Seelen frei werden zu lassen, und Deinem gesegneten Namen soll alle Ehre zuteilwerden. Amen. {Ms95-1906.77}