Buch downloaden
Autor: Ruben Olschewsky
Veröffentlicht: Nov 16, 2018
Geschrieben von: Nov 16, 2018
Downloads: 40

Der Spiegel und die Lüge 

Er enthüllt, was im Finstern verborgen liegt, und zieht den Todesschatten ans Licht. Hiob 12,22

Mancher Weg erscheint dem Menschen richtig, aber zuletzt führt er in doch zum Tod. Sprüche 14,12

Das Wesen eines wahren Gerichts ist es, das zu offenbaren, was im Herzen ist. Die Menschen können tief in sich selbst Geheimnisse ihrer Vergangenheit verbergen, die sie in Schuld und Scham gebunden halten, und dadurch sind ihre Beziehungen, sowohl mit Gott als auch mit Menschen, in diese Dunkelheit gehüllt, was Schmerz, Leid und Tod verursacht.

In Seiner Weisheit verwendet Gott einen Spiegel, um dem Menschen auf sanfte Weise die verborgenen Dinge seiner Seele zu offenbaren, damit er sich selbst so sehen kann, wie er ist, und sich dann an Christus wendet, um vergeben und gereinigt zu werden. Manchmal braucht dieser Vorgang mehr Zeit als die Menschen bereit sind zu ertragen, und so sind sie versucht, Dinge auszusprechen, die nicht wahr sind, um diejenigen unter ihrer Kontrolle dazu zu bringen, ihre Geheimnisse preiszugeben.

Es ist wichtig, den Unterschied zu verstehen, denn Gott prüft Menschen nicht durch Falschheit. Er sagt nicht etwas, was falsch ist, um den Menschen ihre innersten Gedanken zu entlocken. Er spiegelt den Menschen vielmehr ihr eigenes Denken zurück, damit sie ihre Fehler erkennen können, sich an Christus wenden und gerettet werden.

Gott arbeitet nicht mit Zwang, um die Wahrheit zu erfahren. Menschen dagegen lügen, foltern und sperren ein, um von anderen die Informationen zu bekommen, die sie haben wollen.