Maranatha Media: German

Mein Weg vom Atheismus zum Charakter Gottes

veröffentlicht Okt 02, 2020 von Tina Marie Simon in Erfahrungen und Zeugnisse
Übersetzt von Yvonne Eisenblätter
42 Treffer

 

Hier ist die Geschichte meines eigenen Weges mit Jesus vom Atheismus zum Charakter Gottes.

Geboren in einer atheistischen Familie, war meine Überzeugung offensichtlich die Evolution. Ich hatte keinen Grund, an meiner Erziehung und den Dingen, die man mich über unsere Herkunft lehrte, zu zweifeln. Dies dauerte bis 2012. Lange Rede, kurzer Sinn: Ich habe die Entscheidung getroffen, diese Theorie, an die ich glaubte, durch viele Nachforschungen zu untersuchen, und ich fand heraus, dass sie eine Lüge war; wir stammten nicht von Menschenaffen ab. War ich am Boden zerstört? Ja, ich war am Boden zerstört. Ich war sehr verärgert darüber, dass die Verantwortlichen in meinem Leben mich und andere absichtlich oder unwissentlich in die Irre führen, um eine solche Täuschung zu glauben, aber gleichzeitig tröstete es mich, zu wissen, dass diese kleine Erde nicht allein gelassen wurde, ohne dass sie von einem intelligenten Wesen beschützt wurde.

Ich brauchte nicht lange zu suchen, um herauszufinden, welcher Gott der wahre ist. Ich wurde zur Bibel geführt wegen der Hunderte von genauen Prophezeiungen über unseren Messias und die historischen Ereignisse, die für jedermann zu verstehen sind, wenn er sich dafür entscheidet.

Ich betete zu unserem Vater um Führung, damit Er mich zur richtigen Kirche führe, und ich die Lehren, die Er in Seinem Wort gelehrt hatte, verstehen kann, Ich studierte weiter und entdeckte, dass der Sabbat nicht am Sonntag, sondern am Samstag stattfand. Das war ein Anhaltspunkt, und genau aus diesem Grund konnte ich so viele Kirchengemeinden ausschließen.  Gott schickte mich immer wieder in die STA-Gemeinde, entweder durch Anzeigen, religiöse Werbung oder Youtube-Videos, obwohl ich nicht wirklich danach suchte, aber ich zögerte ein wenig wegen all der schlechten Dinge, die über die STA-Gemeinde und Ellen White im Internet verbreitet wurden.  Ich danke Ihm heute für die Überzeugung, mit der Er mich gesegnet hat, weiter zu studieren und mich nicht auf die Meinung von Menschen zu verlassen.

Nun war ich offiziell davon überzeugt, dass Gott mich zur STA-Gemeinde führte, und ich begann, die Kirche zu besuchen. Kurz danach wurde ich getauft. Vor ein paar Monaten, und nachdem ich viele STA's auf meiner Facebook-Seite hinzugefügt hatte, begann ich zu bemerken, dass es eine Auseinandersetzung über die Dreieinigkeit gab, und fragte mich, was das Ganze sollte.  Ich betete so sehr, um zu verstehen, warum diese Verwirrung in Bezug auf Seine Identität so groß war, und ich schwieg einige Wochen lang auf Facebook, während ich das Thema studierte.  Ich betete: „Vater, ich wurde im Glauben an die Evolutionstheorie getäuscht, das hat mich sehr verärgert, bitte führe mich zur Wahrheit, auch wenn dies Verfolgung hervorrufen wird, ich werde das, was du mir zeigst, annehmen." Nicht lange danach geschah es, dass, wenn ich die Bibel aufschlug, die Verse, die die Wahrheit offenbarten, mir direkt ins Gesicht sprangen.  Die offensichtlichen Verse, wie ihr wahrscheinlich wisst: Johannes 20,22; 1. Korinther 8,6; das Kapitel von Johannes 17, um nur einige zu nennen, waren so deutlich geschrieben, dass ich nicht länger leugnen konnte, dass die Dreieinigkeit eine von Menschen gemachte Lehre war.  Ich hörte nicht auf, ich suchte nach dem historischen Ursprung der Trinität, und mit dem Verständnis, mit dem Gott mich gesegnet hatte, akzeptierte und anerkannte ich schließlich die Wahrheit zu diesem Thema.

Einige Monate später begann ich eine Spaltung hinsichtlich der festgesetzten Zeiten (die von Gott eingesetzten Festzeiten) zu sehen, ich war jetzt Teil der Gottheits-Bewegung, und es war ziemlich offensichtlich, dass die Festehalter angegriffen wurden. Ich hatte Freunde, die zu verstehen gegeben hatten, dass die festgesetzten Zeiten für den Menschen eingeführt worden waren, ebenso wie der Siebenten-Tags-Sabbat. Nun war es für mich etwas schwieriger zu verstehen, warum eine solche Verfolgung stattfand, aber ich versuchte, unvoreingenommen zu bleiben, aus dem einfachen Grund, dass ich, wenn ich das studieren wollte, nicht mit einem voreingenommenen Herzen zu Gott kommen konnte.  Also hielt ich mich wiederum von Facebook fern, um diesem Einfluss zu entgehen. Es war nicht immer einfach, aber das Thema war wichtig, und ich musste wirklich wissen, ob diese Dinge wahr waren.

Lange Rede, kurzer Sinn, an einem Sabbat betete ich drei Stunden lang hin und her, bevor ich die Bibel öffnete, und ich fühlte mich gedrängt, so zu beten, weil eine Sache, mit der ich Schwierigkeiten hatte, die Sprache des Alten Testaments in Bezug auf die festgesetzten Zeiten war. Ich war zu sehr auf Worte wie „der 10. Tag des ersten Monats“, „Nissan“, „Abib“ usw. konzentriert. Gott sagte, ich solle mir darüber vorerst keine Sorgen machen, sondern die Bedeutung der Einhaltung der Feste studieren.  Gott führte mich zum Buch Nehemia.  Ich schlug es auf, und sobald ich anfing, es zu lesen, konnte ich so klar erkennen, dass die Geschichte Nehemias parallel zur Adventbewegung verlief. Am selben Tag las ich die 13 Kapitel.  Ich war so begeistert, dass der Vater mir durch das Buch Nehemia die Augen geöffnet hatte, und ich sagte zu jemandem: „Die Feste sind wahr!!! Wir können sie halten!“  Dann teilte ich meine Ergebnisse mit, und diese Person suchte schnell und fand zu meiner Überraschung ein tiefgründiges Zitat, von dem ich keine Ahnung hatte.

"Die Erfahrung von Nehemia wiederholt sich in der Geschichte des Gottesvolkes in dieser Zeit."  {ST 13. Dezember 1883, par. 6}

Könnt ihr euch vorstellen, wie froh ich war, als diese Person das sagte? Ich dachte: „Wow!! Vielen Dank, Vater!“ Das war für mich eine echte Bestätigung. Auch ohne das Zitat war ich bereits davon überzeugt, aber mit dieser Aussage konnte ich jetzt fest zu den festgesetzten Zeiten stehen, ohne erschüttert werden zu können.  Die Details zu den Festen haben mich nicht belastet und tun es bis heute nicht. Ich habe einfach die Gerstenmethode anerkannt, weil das Gewicht der Beweise sich darauf zu stützen scheint, aber ungeachtet dessen habe ich nicht das Verlangen, darüber zu streiten, welche Methode für den Kalender verwendet werden soll; dies muss jeder Einzelne zwischen sich und Gott ausmachen.

Wenn ich jetzt ein wenig zurückgehe: Als ich die Vater-Sohn-Wahrheit erfasst hatte, führte mich das zu Talking Rock Sabbath Chapel (TRSC) und Maranathamedia (MM). Da kreuzten die Ältesten und Pastor Adrian meinen Weg, und ich begann, ihre Vorträge zu schauen, aber immer mit Wachsamkeit, und unter Gebet durchsuchte ich die Heilige Schrift, um zu sehen, ob das, was sie sagten, wahr war. Glücklicherweise können wir uns an den Geist der Weissagung wenden, um Unterstützung zu erhalten, wenn wir die Bibel studieren.

Ich wurde ermutigt, das Buch „Identitätskrieg“ zu lesen, und das habe ich getan. Ich war gesegnet zu erfahren, dass ich eine Tochter Gottes war, hier wurde meine wahre Identität begründet. Ich musste nicht glauben, dass ich nur eine Dienerin war und Dinge tun musste, um Ihm zu gefallen.  Gott überzeugte mich, dass ich in meinem gefallenen Zustand eine leistungsorientierte Denkweise hatte und mich gezwungen fühlte, für Ihn zu arbeiten, aber wie ein liebender Vater versicherte Er mir, dass Ihm keine Werke gefallen würden, weil Er mich liebte, selbst wenn ich mich unter einem Felsen oder in einer Höhle verstecken und absolut nichts tun würde.  Er ist Liebe.  Wir werden gebeten, an der Arbeit für das Evangelium mitzuwirken, um andere zu Ihm zu führen, und nicht wegen irgendwelcher Bonuspunkte. Ich war so erleichtert, dies zu erfahren. Dann ging ich weiter und studierte das Göttliche Muster, und das half mir, meine Beziehung zu anderen, zu Ältesten und Autoritätspersonen zu verstehen.  Es half mir, viel mehr zu verstehen, als ich erwartet hatte, denn es zeigte mir, dass dieses Muster nicht nur in der Heiligen Schrift, im Geist der Weissagung, sondern auch in der Natur zu finden ist.

Diese beiden Grundlagen (Identitätskrieg und Göttliches Muster) sind altes Licht, das für uns neu entfacht wurde, und ich glaube, es wird uns zu einem besseren Verständnis der Bündnisse und der Botschaft von 1888 führen. Vor allem half es mir, im Gebet Gott zu bitten, mich mit einem Geist der Sanftmut und Unterordnung gegenüber anderen zu segnen, ohne meine Integrität und Gewissensfreiheit zu verletzen.   Die Bündnisse haben mir die Augen geöffnet, und jetzt bin ich frei von dem Dispensationalismus, der das Christentum schon seit Augustinus plagt. Auch das habe ich studiert, um sicherzugehen, dass die Lehren von Talking Rock Sabbath Chapel und Maranathamedia in dieser Frage richtig sind, und das Gewicht der Beweise deutet darauf hin, dass es sich bei den Bündnissen um zwei persönliche Erfahrungen im Herzen des Einzelnen handelt, die andauern, bis der volle Sieg über Unglauben, Sünde und Charakterfehler durch den Geist Gottes erlangt ist.  Die Bibel lehrt, dass Gott die Menschen dort trifft, wo sie sind, und in ihren Herzen den Prozess der Bekehrung bewirkt. Schritt für Schritt wird es in der Bibel klar dargelegt. Unter der biblischen Inspiration können wir jetzt sehen, dass jeder Einzelne, oder Gruppe, entweder im Alten oder im Neuen Bund wandelte. Das ist für mich eine gesegnete Offenbarung, weil ich mich jetzt auf die Menschen im Alten Testament beziehen kann; sie waren nicht anders als wir es sind. Wie Jesus im Garten sagte in Markus 14,38: Wacht und betet, damit ihr nicht in Versuchung kommt! Der Geist ist willig, aber das Fleisch ist schwach. Das trifft auch auf mich zu, und es ist eine wunderbare Botschaft.

Die Wahrheit über die Bündnisse hat mich zu der Herrlichkeit Gottes geführt. Dieses Thema ist eines, das ich am intensivsten studiert und am meisten erforscht habe.  Die Bündnisse werden automatisch ein Verständnis für den Dienst des Todes geben, sie gehen Hand in Hand, und jetzt kann ich verstehen, warum Satan so sehr versucht hat, uns durch Augustinus blind zu machen. Ohne den Dienst des Todes haben wir keine wirkliche Kenntnis unserer eigenen sündigen Natur. Wir könnten sie natürlich durch Wissen erkennen, es steht überall in der Bibel und im Geist der Weissagung. Wir sind sündig, wir sündigen, wir hängen an schlechten Charaktereigenschaften, wir lenken unsere Aufmerksamkeit auf die Fehler anderer, weil wir unsere eigenen Bedürfnisse im Prinzip nicht vollständig erkennen und sie in unserem Leben nicht anwenden können. Der Dienst des Todes hilft uns, unser eigenes Herz zu erforschen und uns zu Jesus zur Buße zu führen, anstatt die Fehler und Sünden anderer mit uns zu vergleichen.  Wahre Heilung beginnt, es ist ein Vorgang; das Gesetz kommt zu uns, verurteilt uns und führt uns zu Jesus zurück zur Reinigung, und dies ist eine auf-und-ab-Erfahrung.  Es ist manchmal beängstigend, aber unser Herz ist überaus trügerisch und böse, was können wir erwarten?  Diese Erfahrungen im Dienst des Todes waren die Erfahrungen aller Menschen, die mit Gott wandelten, und wir sind gesegnet, diese Beispiele in der Bibel, im Geist der Weissagung und sogar im Leben unserer Pioniere zu finden.   Wir haben alle das gleiche Herz; die gefallene, sündige Menschheit ist durch die ganze Geschichte hindurch dieselbe gewesen, und der Plan, uns von der Sünde und unseren Charakterfehlern zu reinigen, wurde von einem liebenden, barmherzigen Gott durch den Dienst des Todes auf dieselbe Weise durch die ganze Geschichte hindurch ausgeführt, aber er konnte nur durch das richtige Verständnis der Bündnisse verstanden werden. Für mich war es die schönste Offenbarung auf meinem Weg mit Jesus.

Wenn diese Wahrheiten angenommen werden, führt das automatisch zum Licht des Charakters Gottes.  Jeder Mensch, der anerkannt hat, dass Gott keine tödliche Gewalt anwendet, um Sünder zu vernichten, und Seine eigenen Gebote hält, muss den Prozess durchlaufen, den ich oben erläutert habe.  Den Identitätskrieg, weil wir in einer leistungsorientierten Welt geboren und aufgewachsen sind, die vom Gott der Welt geleitet wird; das Göttliche Muster, das uns hilft, das Prinzip zu verstehen, wie wir mit Männern, Frauen und Kindern unabhängig von ihren Ansichten und ihrem Glauben umgehen sollen, und das uns zu einer friedlichen Existenz in diesem Leben führt (1.Tim 2). Das Göttliche Muster hilft uns, die wahre Beziehung zwischen Vater und Sohn zu verstehen, ohne den Sohn zu einem zweitrangigen göttlichen Wesen zu machen; es hilft uns, das Prinzip der Rolle der buchstäblichen Gemeinde zu verstehen; es hilft uns, die Beziehung zwischen der Bibel und dem Geist der Weissagung zu verstehen; es hilft uns, die Beziehung zwischen dem Alten Testament und dem Neuen Testament zu verstehen, und viele andere scheinbare Widersprüche in der Bibel und im Geist der Weissagung in Einklang zu bringen. 1. Korinther 8,6 ist ein Vers, der die Heilige Schrift und den Geist der Weissagung in einem Ausmaß geöffnet hat, das mit weltlichen Worten nicht beschrieben werden kann.  Es kann nur erfahren werden.

Sobald das Verständnis von Gottes Charakter in unseren Herzen etabliert war, hatten wir mehr Licht in Bezug auf den Rahmen, in dem wir uns beim Studium der Bibel und des Geistes der Weissagung bewegen. Unser Vater sagt uns, dass unsere Gedanken und Wege nicht Seine sind, und dass Er über uns steht. Diese Aussage ist wichtig, denn warum würde Er das geltend machen? Als endliche Wesen wissen wir, dass Gott über uns steht, aber warum erinnert Er uns daran?  Er sagt uns auch, dass Er möchte, dass wir Ihn kennen und verstehen.  Warum sagte Er das? Die Bibel lehrt uns, dass unser Rahmenkonzept für das Verständnis der Schrift und der Dinge Gottes pervertiert ist, und jetzt kann ich verstehen, warum Gott uns sagt, wir sollten uns nicht auf unser eigenes Verständnis stützen, sondern auf Seines. Wir sind voller Missverständnisse, und wir hängen an falschen Vorstellungen von dem, was die Bibel und der Geist der Weissagung uns mitteilen.  Der richtige Rahmen führt uns dazu, beide Seiten der Bibel in Einklang zu bringen, die im Christentum viele Spaltungen und Debatten verursacht haben.  Ich glaube, wir haben alle gesehen, wie Gegner debattieren, indem sie jeweils eine Seite eines Themas durch das Anführen von Bibelpassagen hervorheben, die die anderen widerlegen sollen, aber beide gehören zur Bibel und beide sind in gleicher Weise vom Geist der Weissagung inspiriert, also worum geht es hier?  Hier gilt das Licht des Spiegels. Wir wissen, dass der Apostel Jakobus dies durch Inspiration verstanden hat, als er Jakobus 1,23 verfasste, und dies wird im Geist der Weissagung deutlich unterstützt.  Wir müssen unseren verdrehten Verstand, unsere vorgefassten Meinungen auf biblische Weise verstehen, und Gott hat uns mit dem Spiegelprinzip gesegnet. Wenn wir das verstanden haben, können wir unsere eigenen Motive besser kennen lernen und wissen, wo wir in Bezug auf Gott stehen.  Das sind die tiefen Dinge Gottes, die wir alle verstehen müssen, um unseren Weg zu bewältigen; um zu vermeiden, dass wir vom Weg abkommen, und um uns zu ermutigen.  Der Spiegel ist unser persönlicher Kompass, um zu sehen, ob wir in Jesus sind.

Ohne diesen Prozess kann niemand wirklich verstehen, warum wir an unserer Ansicht über den Charakter Gottes festhalten.  Wenn jemand nicht bereit ist, den Prozess zu verstehen, den wir durchgemacht haben, um zu der Plattform zu gelangen, auf der wir jetzt stehen, kann er das Licht, mit dem wir gesegnet sind, nicht erkennen, kann er nicht mit dem Licht getröstet werden, mit dem wir gesegnet sind.  Ich bitte niemanden, diesen Prozess zu durchlaufen, um sich zu unserer Ansicht zu bekehren, das kann nur der Heilige Geist bewirken, aber ich bitte dich, dich damit auseinanderzusetzen, damit du zumindest verstehen kannst, was uns zu dieser Ansicht geführt hat.

Wie ich dem Atheisten erkläre, der Christen beschuldigt, einer Gehirnwäsche unterzogen worden zu sein und nicht selbst denken zu können und blind und dumm zu sein: Wenn er sich nicht mit den Prophezeiungen befasst und über die Evolution recherchiert, wird er nicht verstehen können, warum ich der Bibel glaube, und das kann nur zu Spott und Hohn führen.  Dies gilt genauso für alle religiösen Ansichten und lehrmäßigen Überzeugungen.

Alle unsere Fragen können durch die Bibel beantwortet werden, unterstützt vom Geist der Weissagung.  Wenn diese Plattform nicht verstanden wird, wird keine Menge an Antworten, die wir unseren Gegnern geben, sie von dem überzeugen, was wir sagen...  Nur durch die Gnade Gottes können wir erkennen, was Er uns zeigen will. Meine eigene Reise bezeugt, dass ich niemandem Fragen über die Dreieinigkeit, die Feste und den Charakter Gottes zu stellen brauchte.  Unser Vater gießt Seinen Geist zu Seinen festgesetzten Zeiten stärker aus, um uns Licht, Gesundheit und Kraft zu geben, wie Schwester White sagte.  Sie sagte auch, dass wir verloren sind, wenn wir uns in Bezug auf die Wahrheit auf Menschen verlassen, diese Aussage ist für mich tiefgründig, und ich nehme sie ernst. Ich habe jedes Thema, zu dem ich heute stehe, studiert, ohne jeglichen äußeren Einfluss, wie einige angenommen haben, eine Annahme, die sich für diejenigen, die sie weiterhin wiederholen, ohne die Wahrheit zu kennen, als fatal erweisen könnte. Ich kenne dein Zeugnis nicht, aber aus meiner Erfahrung weiß ich, wenn du erkennen musstest, dass du in dem Glauben, dass du vom Affen abstammst, getäuscht worden bist, und du erkennst, dass es daran lag, dass du dich nicht damit befasst hast, dann wird sich dies auch darauf auswirken, wie du mit anderen Dingen, die dir vorgestellt werden, verfährst.  Wie die Bibel sagt: „Wir müssen für uns selbst studieren.“ Durch die Gnade Gottes hat Er mir den Wunsch gegeben, mich bei meinen lehrmäßigen Überzeugungen niemals auf Menschen zu verlassen.  Alles, was ich sagen kann, ist, was ich durch Maranathamedia und Talking Rock Sabbath Chapel gelernt habe, sind Schätze des Himmels. Und ich habe diese durch die Bibel und den Geist der Weissagung selbst belegen können.

Ich bete, dass unsere Gegner verstehen mögen, worauf wir uns gründen, selbst wenn sie sich entscheiden, anders zu glauben.

 

Tina Marie Simon, Montreal, Kanada, 23. April 2018

Originalquelle Englisch