Willkommen bei Maranatha Media

Aufgeführte Artikel

Agape 1 - Die Offenbarung des Vaters

veröffentlicht Jul 27, 2017 von Adrian Ebens in Agape

“Gott ist Liebe” schrieb der Apostel Johannes, der eine innige Verbindung mit Jesus während dessen Wirken hier auf Erden hatte (1.Johannes 4,16). Als Johannes am Hang des Hügels saß und Ihn predigen hörte, als er Ihn beobachtete, wie Er die Augen des Blinden auftat, als er Ihn mit Tränen in den Augen diejenigen zurechtweisen sah, die Falsches taten, begriff Johannes die wahre Mission Jesu.

Agape 2 - Wie liest du?

veröffentlicht Jul 31, 2017 von Adrian Ebens in Agape

Jesus war der erstaunlichste Lehrer. Als die Knechte, die von den Pharisäern geschickt worden waren um Jesus zu ergreifen, gefragt wurden, warum sie Ihn nicht gebracht hatten, konnten sie nur antworten:

Nie hat ein Mensch so geredet wie dieser Mensch! Johannes 7,46

Obwohl das so war, berichtet das Neue Testament, dass die meisten Menschen Schwierigkeiten hatten, Ihn zu verstehen.

Eine Erweckung zur ursprünglichen Gottseligkeit

veröffentlicht Mrz 16, 2017 von Adrian Ebens in Das ewige Evangelium

Ich selbst fühle mich, als ob ich vorsichtig auf neuen und ungeprüften Beinen wandle. Ich lebe und atme in einer neuen Welt im Licht einer Gnade, die ich mir hätte niemals vorstellen können. Meine Augen öffnen sich langsam für das wunderschöne Licht der wahren Liebe eines Vaters für seine widerspenstigen Kinder.

Doch wem die Augen für Christi Liebe geöffnet worden sind, der wird Gottes Charakter erkennen, wie er wirklich ist: voller Liebe und Mitgefühl. Gott wird ihm nicht wie ein unbarmherziger Tyrann vorkommen, sondern wie ein Vater, der sich danach sehnt, seinen verlorenen Sohn in die Arme zu schließen. Der Sünder wird mit dem Psalmisten ausrufen: „Wie sich ein Vater über Kinder erbarmt, so erbarmt sich der Herr über die, die ihn fürchten.“ Psalm 103,13. Alle Verzweiflung wird von der Seele genommen, wenn Christus in seinem wahren Charakter erkannt wird.  (Für die Gemeinde geschrieben S.392)

 

Das Muster der Gerichte Gottes

veröffentlicht Jan 06, 2017 von Jutta Deichsel in Der Charakter Gottes

Die meisten Christen haben feste Vorstellungen darüber, was der Zorn oder die Gerichte Gottes, Seine Heimsuchungen, Seine Rache und Seine Bestrafungen bedeuten. Sie glauben, dass sie eine aktive Handlung Gottes darstellen, der an einem bestimmten Punkt Seine Geduld verliert und die Übertreter Seines Gesetzes bestraft und eliminiert, indem Er die Naturgewalten in zerstörerischer Weise benutzt sowie Seine heiligen Engel beauftragt, Menschen zu verletzen, zu quälen und zu töten, um so Sein Ziel, die abtrünnigen Menschen zu vernichten, zu erreichen. Aber wie kommen sie zu einer solchen Schlussfolgerung?

Dem Pentagon der Lügen entkommen

veröffentlicht Okt 10, 2016 von Adrian Ebens in Der Wein von Babylon

Vor einigen Jahren in 2011 hatte ich folgende Gedanken über meine Erfahrung: Ich saß in einem erschöpften Zustand auf dem Gipfel eines sehr hohen Hügels. Ich atmete schwer, weil ich den Hügel mit aller Mühe erklommen hatte. Als ich vom Gipfel...

Lebendiges Brot vom Himmel

veröffentlicht Sep 26, 2016 von Adrian Ebens in Der Sabbat

Das gesamte Opfersystem mit seinen Tieropfern und Speis- und Trankopfern deutete hin auf die lebensspendende Gnade von Jesus durch Sein Werk am Kreuz und Seine Vermittlung im Himmel für uns.